Segeln

 

Einen Segelschein besitze ich nicht, da ich in dieser Richtung nicht das Bedürfnis verspüre, selbst ein Boot zu chartern etc. Mir gefällt das Segeln an sich und das Miteinander.

Angefangen hat es im Jahr 2000 mit einem Griechenlandtörn. Ein Jahr später ging es auf die Ostsee und dann kam 2002 mit dem Lessing-Cup die erste Regatta in Kroatien. Keiner von unserem Team hätte damit gerechnet, daß wir den Cup tatsächlich gewinnen würden, aber am Ende lagen wir weit vorn und der Pokal war unser.

2004 waren wir nicht ganz so gut, aber das lag in erster Linie daran, daß die anderen Crews sich ebenfalls sehr gut vorbereitet hatten. Der Lessing-Cup 2006 lahmte etwas wegen des schwachen Windes und die Rennen zogen sich dadurch ziemlich in die Länge. Es reichte nur zum fünften Platz, aber wir waren mit unserer Leistung zufrieden.

Den Lessing-Cup 2008 haben wir gewonnen. Was mich besonders stolz macht ist die Tatsache, daß wir als Mannschaft überzeugen konnten. Manch anderer Skipper hat versucht, durch "Einkauf" guter Leute seine Chancen zu verbessern. Ein eingespieltes Team ist aber viel mehr wert und das hat sich letztlich ausgezahlt. Dieser Cup war der mit Abstand Härteste für uns.

Im Lessing-Cup 2010 haben wir uns nicht so gut geschlagen, sind aber mit dem 6. Platz durchaus zufrieden, weil die Mannschaftsleistung absolut in Ordnung war. Für das nächste Mal ist natürlich Üben angesagt und dann räumen wir das Feld von hinten auf.

2014 lagen wir auch wieder im Mittelfeld. Mittlerweile ist das Niveau des Lessing-Cups ziemlich ambitioniert und auch schon kleine Fehler bei der Navigation oder eine falsch berechnete Wendemarke reichen aus, um nach hinten zu fallen.

 

Hauptseite

Zurück